Kursbuchseiten

Buchfahrpläne

Vorschriften

Sonstiges

Kursbuchtabellen der Strecke Simmern - Langenlonsheim
Bitte beachten! Es werden nur die Leistungen und Besonderheiten auf dem Abschnitt Langenlonsheim - Simmern beschrieben

1984 Gesetzeszug zwischen Simmern und Langenlonsheim.
Für den Zug 8857 hatte man sich sogar den Parallelbus gespart. Zumindest die Veröffentlichung im Kursbuch der DB.
Gefahren ist der trotzdem was ein Bild von mir belegt.
Fahrplan Winter 1981/82. Die Verbindungen um 18:00 Uhr wurden durch Busse ersetzt.
Die beiden lokbespannten Züge werden nun von 798 Schienenbusse gefahren. Allein für diese neue Leistung wurde ein neuer 798 benötigt der in Form von 798-572 zugeteilt wurde.
Der größte Hammer sind aber die Parallel laufenden Straßenbusse. Mit dieser Form der Politik kam ich als Jugendlicher nicht zurecht. Vor allem konnte es mir keiner Erklären. Hier wurde in mir der Grundstein zur Politikverdrossenheit gelegt.
Die einzige Zugkreuzung im Fahrplan mit 2 Personenzüge fand am Morgen in Heddesheim  statt. Dazu gibt es auch ein tolles Bild.
(siehe Bf Heddesheim)
1980 war die Tabelle 607 verkleinert und kein Hinweis auf die Strecke nach Hermeskeil mehr vorhanden
Winter 1977/78 Nicht nur die Strecke nach Hermeskeil wurde eingestellt, auch die Verbindung nach Langenlonsheim musste Federn lassen. Die beiden Vormittagszüge waren aus dem Fahrplan verschwunden. Alle Triebwagen waren nun 798. geblieben waren aber die beiden lokbespannten Leistungen. Wie im Jahre 1981 wurde der N8812 und 8849 kurze Zeit später durch einen 798 ersetzt.
Tabelle aus dem Jahre 1975.
Seit dem 03.06.1973 galt dieser Fahrplan für die Strecke Langenlonsheim - Simmern - Hermeskeil bis zum 28.05.1976.
N8809, 8849, 8812 und 8836 waren mit V100 bespannte 3yg Wagenparks. (4 Wagen).
Nto 8823 und 8824 waren Solo 795
Nto 8813, 8828, 8828 und 8850 waren 795 + VB
Die beiden Leistungen Nto 8839 und 8846 wurden von der Reihe 798 mit VS erbracht.
Der Sonntagsverkehr Simmern - Langenlonsheim wurde im Jahre 1975 zum Sommerfahrplan eingestellt.
Zugkreuzungen mit 2 Personenzügen fanden in Heddesheim, Ellern und Stromberger Neuhütte statt.

Natürlich gab es weitere Zugkreuzungen mit Güterzügen.    

Tabelle aus dem Jahre 1972/73.
Seit Mai 1971 galt dieser Fahrplan. Er war gültig bis zum 31.Mai 1975 für die Strecke Simmern - Langenlonsheim.
Mir liegt kein Umlaufplan für diese Zeit vor. Das einzige Zeitdokument ist ein Bild im Bf Stromberger Neuhütte was den Zug Nto 3839 als 4teiligen 798 zeigt. Somit dürfte die Leistung 3838 ein 795 gewesen sein und der 3850 mit einem 798 gefahren worden sein.
Gerade dieser Nto 3838 war ein gut ausgelasteter Triebwagen. Er wurde ab 1975 durch einen Bus ersetzt der sich durch völlige Überfüllung auszeichnete. (eigene Erfahrung) Auch Negativ wirkte sich die Verlegung des N3836 um 25 Minuten nach hinten aus (siehe Fahrplan oben) . Viele Schüler nutzen nun den Bus der pünktlich nach Schulschluss abfuhr.    
Tabelle aus dem Winter 1968/69.
Von 1962 bis 1971 veränderte sich im Fahrplan der Strecke Simmern - Langenlonsheim so gut wie garnichts.
6 Zugpaare 2 mit V100, 3 mit VT95 und ein Zugpaar mit VT98
 
Tabelle aus dem Jahre 1965.
Tabelle aus dem Winter 1962/63.
Die Beheimatung der Baureihe V100 und das verschwinden der BR93 hinterlässt auch Spuren im Fahrplan.
N3814 und N3813 werden nun von der Reihe VT95 gefahren. die beiden Personenzugpaare übernimmt die Baureihe V100 von den Dampfern der Baureihe 93   
Tabelle aus dem Sommer 1961
Einer der letzten Fahrpläne mit Dampfzügen. Nur wenige Änderungen zum Jahre 1959.
 
Tabelle aus dem Jahre 1959.
6 Zugpaare. davon 3 mit BR93 2 x VT95 und 1x VT98.

zu 1953 waren die Spätverbindung nach Simmern und der  Frühzug nach Bingerbrück entfallen
.
 

Tabelle aus dem Jahre 1953.
2 Zugpaare werden mit den ersten VT95 gefahren.
Wobei zu 1952 ein Paar zusätzlich wieder eingelegt wurde.
(Verkehrte schon vor dem Krieg)

Insgesamt verkehren 7 Zugpaare zwischen Simmern und Langenlonsheim

Tabelle aus dem Jahre 1952.
Nachkriegsfahrplan
Tabelle aus dem Jahre 1946.
Nur das Nötigste wurde gefahren.
Fahrplan 1944

5 Zugpaare sind geblieben

Fahrplan 1938

7 Zugpaare

 

Fahrplan 1930
7 Zugpaare Kreuzungen in Stromberger Neuhütte, Heddesheim und 2x in Schweppenhausen
Sonntags verkehren 5 Zugpaare
Fahrplan 1927
Unglaublich. Dieser Fahrplan von 1927 unterscheidet sich im Großen und Ganzen nicht sonderlich von dem Fahrplan  aus dem Jahre
1975. Und vergleicht man den Fahrplan mit 1982 ergeben sich mehr Gemeinsamkeiten als Veränderungen.
Fahrplan 1907
Seit 18 Jahren fahren nun Züge zwischen Simmern und Langenlonsheim.

Ich hoffe auch noch einen Plan aus dem Jahre 189? zu erhalten.